WikiWolves | Über uns        
nach oben
                     
 
Kontakformular
für Freiwillige

Impressum | Kontakt
(Formular direkt öffnen) direkt anschreiben

Nathalie Soethe Allgemeine Koordinatorin
Ansprechpartnerin für Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg


Kasimir Freiberg Webmaster

Jessica Reischuck Ansprechpartnerin für Schleswig-Holstein

Christine Paetzold Ansprechpartnerin für Niedersachsen

Biggi Pelz Ansprechpartnerin für Brandenburg

Stefanie Morbach Ansprechpartnerin für Bayern

Christine Günther Ansprechpartnerin für Baden Württemberg und Hessen

Diana Dengler Ansprechpartnerin für den Bereich Schwarzwald und Karlsbad
Silas Neuman Ansprechpartner für das Cuxhavener Land

Kontaktbüro „Wölfe in Sachsen“ Ansprechpartner für Sachsen

Kerstin Stomberg Ansprechpartnerin für Weser-Ems, speziell Ammerland, Leer, nördliches Emsland und nördliches Cloppenburg
| Datenschutzerklärung | Version: 8.0.0#0 Perpetual Beta |


Über uns

Wir sind eine noch kleine aber stetig wachsende Gruppe Berufstätiger und Studenten, mit den verschiedensten fachlichen und beruflichen Hintergründen, momentan noch vorwiegend aus dem Norddeutschen Raum. Erste Ansprechpartner gibt es auch bereits in anderen Regionen. Was uns vereint ist eine prinzipiell positive Einstellung zur Rückkehr des Wolfs nach Mitteleuropa, und der ganz pragmatische Wunsch, hierdurch betroffenen Tierhaltern Hilfe zu leisten. Ein Teil unseres Teams engagiert sich auf unterschiedliche Art und Weise für den Schutz von Wölfen in Deutschland insbesondere als Mitglieder im Freundeskreis freilebender Wölfe (http://www.freundeskreis-wolf.de). Wir stehen im Austausch mit offiziellen Vertretern des Wolfsmanagements in verschiedenen Bundesländern sowie dem Landesschaf- und Ziegenzuchtverband in Mecklenburg Vorpommern, außerdem mit Freiwilligen-Initiativen in anderen Ländern.

Die Idee

Alles begann mit einem Vortrag über die Baumpflanzinitiative 'WikiWoods.org' (www.wikiwoods.org) im Sommer 2013 an der Universität Greifswald. Bei WikiWoods.org kommen Freiwillige online zusammen, um sich offline in regionalen Initiativen für Klima und Ressourcenschutz einzusetzen. Seit die Initiative 2007 gegründet wurde, haben ca. 3000 engagierte Freiwillige in 158 Projekten über 143000 Bäume gepflanzt (Stand Mai 2015)! Der Erfolg und das im Grunde einfache Konzept, das dahinter steht, waren überzeugend. Wenn es möglich ist, so viele Freiwillige zum Pflanzen von Bäumen zu bewegen, wäre es dann nicht auch möglich, Freiwillige zu gewinnen, die Schäfern beim Bau von Herdenschutzzäunen zum Schutz gegen Wolfsangriffe helfen? Die Idee von „WikiWolves“ war sofort geboren. Danach zeigt sich, wie nützlich es sein kann, am Ball zu bleiben… Herdenschutz ist ein sensibleres Thema als das Pflanzen von Bäumen. Es wurde schnell klar, dass die Herangehensweise in einigen Punkten nicht eins zu eins an WikiWoods.org angelehnt sein kann. Fast zwei Jahre hat es gedauert, bis es wirklich zum ersten WikiWolves-Hilfseinsatz in Mecklenburg-Vorpommern kam. Im Frühjahr 2015 wurde der Stein ins Rollen gebracht, seitdem wächst unser Netzwerk kontinuierlich.

Mit wem wir zusammenarbeiten

Landesverband Schleswig-Holsteinischer Schaf- und Ziegenzüchter e.V.
http://www.schafzucht-kiel.de


Landesschaf- und Ziegenzuchtverband Mecklenburg Vorpommern e.V.
http://www.schafzucht-mv.de


Freundeskreis freilebender Wölfe e.V.
http://www.freundeskreis-wolf.de


BUND Mecklenburg Vorpommern und BUND Ortsgruppe Waren
http://www.bund-mecklenburg-vorpommern.de/
themen_und_projekte/naturschutz/woelfe_in_m_v